Love at the first sight - Cruising for adults ("stolen") - Finally you get the goody normally only kids get somewhere - That is all I love Holland America Line for. And it might sound stupid: You can experience a wonderful cruise on a small ship like RYNDAM too.

2016-10-02

Tag/Day 15 nach der/after KONINGSDAM in Barcelona, Spain - Vienna, Austria - Frankfurt, Germany



Ich hatte Eva gebeten mir einen Kollegen herauszusuchen, der die Nachtschicht fährt. Aber sie hat dann gesagt, dass sie auch mich fahren kann, wenn wir bis 06.00 Uhr die Fahrt abschließen. Also kam sie, um mich wieder durch das nächtliche Barcelona zu fahren.

 border=0

I asked Eva to find me a collegue who had the night-shift. But she said that she could drive me as long as we terminate the ride by 06.00 hrs. So she came by to drive me through Barcelona by night.

Here it worked correctly according to the published tarrif. It was Barcelona.


 border=0

Hier läuft alles korrekt nach dem veröffentlichten Tarif. Ist eben Barcelona.

Hier warte ich die Ankunft der Schiffe ab und orientiere mich am Horizont über die Entfernung. Toller Ausblick auf das W. Nur leider zu teuer für mich.

 border=0

Here I was waiting for the arrival of the ship and could follow at the horizon the distance. Great view to the W. Unfortunately too expensive for me.

In the background you could see the horizon with the lights of the ships.


 border=0

Im Hintergrund sieht man sie schon am Horizont die Lichter der Schiffe erkennen.

Nochmals bei Martinez vorbei. Aber da ist um die Zeit auch Ruhe.

 border=0

One more time seeing Martinez. But at this time it was silence.

NORWEGIAN EPIC... and Mahmut was sleeping... and Richard was sleeping... and Mustafa was sleeping... Nobody was waiving to me.




NORWEGIAN EPIC... und Mahmut schläft... und Richard schläft... und Mustafa schläft... Niemand winkt mir zu.

HARMONY OF THE SEAS.



HARMONY OF THE SEAS.

Last chance to see again our favorite bakery Forn Rovira to have breakfast.


 border=0

Letzte Chance nochmals zu unserer Stammbäckerei Forn Rovira zu gehen, um zu frühstücken.

Mit Sigi treffen wir uns nochmals auf eine Tasse Kaffee. Sie fliegt nachmittags über Amsterdam nach Hamburg. Für einen Aufschlag von 10 EUR darf sie bis nachmittags im Zimmer bleiben. Aber es ist kein Abschied für lange. Bereits in wenigen Wochen sehen wir sie ja wieder.

 border=0

We met with Sigi for another cup of coffee. She supposed to fly to Hamburg via Amsterdam later the afternoon. For a surcharge of 10 EUR she could stay in her room until afternoon. But it was no farewell for a long time. In a couple of weeks we would see her again.

This time we took the entrance to Metro L5 and walked along the platform until we had to use the escalator again (6 times from the L5). Took really a long time to get down. Took also quite long to get to the airport. At the exit you need to validate your ticket again. T-10 and single tickets were not valid. Only as airport ticket.




Dieses Mal gehen wir über den Eingang zur Metro L5 rein und laufen entlang des Bahnsteigs bis wir wieder ewig die Rolltreppe (6 mal von der L5) nach unten müssen. Ist aber doch ganz schön lange zum Flughafen zu fahren. Am Ausgang muss man die Tickets wieder entwerten. T-10 und Einzelfahrkarten gelten nicht. Nur als Flughafenkarte.

Wir gehen unser Gepäck abholen. Obwohl beworben: zum Hafen wird nichts gebracht. Wir packen so um, dass wir ein Gepäckstück weniger haben. Wir haben bei ebookers.de gebucht: Vorteil: sie kombinieren oft unterschiedliche Airlines, so dass man echt gute Angebote bekommt. Nachteil: sie bieten immer nur den billigsten Tarif z. T. ohne Gepäck an und man kann keinen höherwertigen Tarif buchen. Ein weiteres Gepäckstück hätte im Light Tarif 100 EUR gekostet. Ein Gepäckstück mit Übergepäck nur 50 EUR. Allerdings nimmt Lufthansa noch gut 25 EUR extra, wenn du am Flughafen das bezahlen willst. Nur im Internet kann man kein Übergewicht vorbuchen. Leider sind die Flughafen-Mitarbeiter von Lufthansa nicht so nett wie unsere Iona, sondern ziemlich unfreundlich und inkompetent. Die Regelung mit dem Übergewicht wollen Sie trotz Vorlage der Regeln aus der Homepage nicht akzeptieren. Sie rufen extra in Frankfurt an, um sich zu vergewissern, dass die Regeln auch für mich gelten.



We went to collect our bags. Although advertised: they did not ship anything to the port. We repacked that we had one bag less. We booked with ebookers.com. Advantage: they combine many different airlines so that you get good offers. Disadvantage: they always offer the cheapest tarrif i.e. without bags and you cannot book a more valueable tarif. Another bag in the Light-tarif was 100 EUR. An overweighted bag only 50 EUR. But Lufthansa took about 25 EUR extra if you want to pay at the airport. But you cannot prebook the overweight in internet. Unfortunately the airport staff members of Lufthansa were not as nice as our Iona but extremely unfriendly and incompetent. The did not accept the published rules on their own website for the overweight. They called in Frankfurt to make sure that the rules also apply to me.

We went with Austrian to Viewnna. Also not the direct way back to Frankfurt. The food was meanwhile also very poor with Austrian. This time we did not pre-book some extra food with Do&Co. since we wanted to have lunch in Vienna. The red pantyhose... no...




Es geht mit Austrian zunächst nach Wien. Also auch nicht der direkte Weg zurück nach Frankfurt. Die Verpflegung bei Austrian ist mittlerweile auch ziemlich armselig. Wir haben aber auf die Sonder-Bestellung bei Do&Co. verzichtet, weil wir noch in Wien essen wollen. Die roten Strumpfhosen... nein...

In Wien treffen wir dann weitere Freunde, die wir von unsere Reise auf der CELEBRITY EQUINOX 2010 kennen: Carmen und Richard. Jetzt mit Nachwuchs. Selbstverständlich tauschen wir unsere Pläne aus, um zu sehen, ob etwas passt. Wir bleiben im Café Ritazza, weil man hier auch am Tisch bedient wird.

 border=0

In Vienna we met further friends which we knew from our voyage on CELEBRITY EQUINOX 2010: Carmen and Richard. Now with their baby. Certainly we exchanged our plans to see if something would match. We stayed at Café Ritazza, because you get serviced at the table.

I love Vienna: Coffee specialities like the "Einspänner" (Coffee with whipped cream)...


 border=0

Ich liebe Wien: Kaffeespezilitäten wie der Einspänner...

Fritattensuppe... (Flädlesuppe für die Schwaben und für die Nicht-Schwaben eine tolle Rindflesichsuppe mit Pfannkuchenstreifen...)...

 border=0

"Frittatensoup" (Beef broth with pancake strips)...

And salad with chicken strips... But only without the Styria core oil: I dislinke it... Time just flied word by word.


 border=0

Und Salat mit Hühnerstreifen... Nur ohne das steierische Kernöl: das mag nicht... Die Zeit im wahrsten Sinne des Wortes, wie im Flug vergangen.

An der Sicherheitskontrolle erwartet mich eine böse Überraschung, die aber gar nicht so überraschend war: Erstens ist es jemandem im Freundeskreis auch schon vorher passiert, aber der bewertet es anders als ich. Und zweitens ist das "normal" für Österreich: wie oft habe ich schon von Strafen im Zusammenhang mit Beförderung von Gefahrgütern gehört. Und das wird ebenfalls im Gefahrgutrecht reglementiert: In Deutschland und in der Schweiz darf man Taschenmesser mit einer Klinge bis 6 cm im Handgepäck mitführen. In Österreich offiziell auch, wenn hier liest. Nur die "Deppen" vom Flughafen Wien haben angeblich extra bei der IATA in Montréal angerufen (Da gibt es selbstverständlich nichts schriftliches, wenn man nachfragt), und vergewissert, dass Messer so zu behandeln sind wie Scheren und der Schaft auch noch zählt. Folge: ich musste entweder noch mein Gepäck suchen lassen, um es reinzutun, mein Eigentum aufgeben oder 20 EUR für den Versand nach Hause zahlen. Der eine empfindet das als Service. Ich empfinde das als modernes Raubrittertum. Aufgrund meiner Tätigkeit hätte ich auch Kontakte zur IATA in Montréal, aber die hebe ich mir mal auf für wirklich wichtige Sachen, die mir während meiner Arbeit passieren.

 border=0

At the security check a bad surprise was waiting for me but it was not so surprising: First it happened to some of my friends but he rated it a different way. Second it was quite "normal" for Austria: how many times did I hear of penalties in connection with transport of haz-mat. And something which is also regulated as hatz-mat shipment: In Germany and in Switzerland you can take your pocket knife with a blade of 2 1/3" (6 cm) with you as hand baggage. In Austria officially as well if you read the published folder of the Austrian goverment. But the "twits" of Vienna airport called extra with IATA in Montréal (And certainly they had nothing written when you asked for) and to ensure that knifes had to be treated like scissors and the shaft also counts. Consequence: I need to ask for my bags to place it into, I had to give up my property or I had to pay 20 EUR for shipping home. One called this a friendly service. I called it modern robbery. Due to my work I have also contacts with IATA in Montréal but I save them for really serious questions which happens during my work.

Now we were heading to Frankfurt.


 border=0

Nun geht es dann doch weiter nach Frankfurt.

Und wieder die roten Strumpfhosen... Furchtbar...

 border=0

And again the red pantyhose... terrible...

And again more or less nothing...


 border=0

Und wieder so gut wie nichts...

Zumindest haben sie noch Tomatensaft...

 border=0

At least they had some tomato juice...

In Frankfurt we waited a long time for our bags.


 border=0

In Frankfurt warten wir dann ewig auf unser Gepäck...

Und ein fetter Mercedes meint so parken zu müssen, dass er auf seiner Seite gut rauskommt und nimmt keine Rücksicht darauf, dass wir keine Chance haben wieder reinzukommen...

 border=0

A big fat Mercedes thought to park that way that he could easily get out off his car and did not take care that we had no chance to enter the car...

"Arshole driver" - Did not happen to me very often but I had to. Next time I will take my black marker and would wrinte it on his front window. Here it might happen that he might not read it.


 border=0

Passiert mir selten, aber auch das muss mal sein. Das nächste Mal nehme meinen Edding und schreibe es ihm auf die Frontscheibe. Hier besteht ja die Gefahr, dass er es gar nicht liest.

So endet die Reise erst als dann mein Messer auch den Weg nach Hause gefunden hat... Ich musste es dann bei der Post abholen, weil der Flughafen Wien darauf bestanden hat, es per Einschreiben zu schicken... Für die nächste Reise habe ich mir ein anderes Taschenmesser besorgt. Als nächstes geht es dann Silvester weiter nach New York zur QUEEN MARY 2... Bis dann!!!

 border=0

So we came to the end of the voyage once my knife arrived at home... I need to collect it at the post office because Vienna airport insisted to send by registered mail... For the next voyage I got a different pocket knife. Next would be leaving New Year's Eve for QUEEN MARY 2 out of New York... See you!!!