Love at the first sight - Cruising for adults ("stolen") - Finally you get the goody normally only kids get somewhere - That is all I love Holland America Line for. And it might sound stupid: You can experience a wonderful cruise on a small ship like RYNDAM too.

2010-08-02

Tag/Day 8.3 auf der/on WESTERDAM in Rotterdam, The Netherlands

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Bevor wir zu dem letzten Teil der Reise kommen, vorab schon mal das Fazit:

Das ist dieses Mal gar nicht so einfach.

Deswegen teilen wir es in unterschiedliche Szenarien:

Wären wir ganz normale Gäste, die noch nie auf einer Kreuzfahrt waren und alleine unterwegs sind und keine Geschenkbestellungen gemacht hätten, hätten wir nur Problemchen gehabt, die wir aber auch von anderen Kreuzfahrtschiffen kennen und sich daher im Rahmen halten. Nur die Staubentwicklung wäre als wirkliches Problem geblieben! Fazit siehe Bild:



Before go to the last part of the voyage let's see the review:

It is not so simple:

That is why I need to split it in different szenarios:

We would be normal guests who never cruise before, did not order any on-board-gifts we would only mave minor problems like we knew from other cruise ships as well. So only the dust remained as true problem!!! Rating see above picture!!!

Let's go one step further: we travel alone but made some gift orders and we are Mariner Society Member...

It's a joke: it did not work on EURODAM 2009 and now again on WESTERDAM 2010 again. You cannot offer something in the internet and get paid and there is nothing. I paid the goods long, long time ago and I can expect them on board. And just to giving a credit to the onboard account is not correct. It's prepaid so I should also get interests. I got my interests because Nina and Yvonne gave me a substitue with a higher value but finally I want to have t-shirt which I ordered. I would have ordered already for ZAANDAM 2012 but the Internet-Shop does not work actually.

Furthermore I was very angry on the missing flexibility of opening and working times on board. It cannot be that you close venues before the 1st guest is onboard. We as guests of the cruise of July 26, 2010 are not liable for the mis-organisation of the tour operator of the previous cruise and that he could not get the buses right on time to Rotterdam and the guests need to stay longer on board. Totally stupid: all the errors in the daily programmes and that the flexible dining was not a true flexible dining and totally unfriendly: the habit of the management.

The different standards of service we do also experience with other cruise lines.




Gehen wir mal einen Schritt weiter: wir reisen alleine, haben aber für uns Geschenkbestellungen gemacht und sind Mariner Society Mitglieder...

Das ist eine Farce: auf der EURODAM 2009 hat es nicht geklappt und jetzt auf der WESTERDAM 2010 schon wieder nicht. Man kann nicht etwas im Internet anbieten und bezahlen lassen und es gibt es nicht. Ich habe die Dinger lange, lange im Voraus bezahlt und dann kann ich auch erwarten, dass sie an Bord sind. Und einfach nur das Geld als Bordguthaben gutzuschreiben finde ich nicht korrekt: sie sind schon lange im Voraus bezahlt - dann aber auch bitte mit Zinsen. Ich habe allerdings meine Zinsen bekommen, weil Nina und Yvonne dafür gesorgt haben, dass ich immer einen höherwertigen Ersatz bekommen habe, aber eben nicht die T-Shirts, die ich bestellt habe. Für die ZAANDAM 2012 würde ich es ja schon bestellen, nur funktioniert momentan der Internet-Shop nicht.

Ferner habe ich mich doch sehr über die mangelnde Flexibilität bezüglich der Öffnungs- und Arbeitszeiten an Bord geärgert! Es kann nicht sein, dass Einrichtungen bereits geschlossen werden, bevor überhaupt der 1. Gast an Bord ist. Wir als Gäste der Kreuzfahrt vom 26.07.2010 können nichts für das Chaos, das der Veranstalter der vorherigen Kreuzfahrt verursacht hat, weil er die Busse nicht rechtzeitig zum Pier bestellt hat und so die Gäste der vorherigen Kreuzfahrt länger an Bord bleiben mussten. Genauso nervig waren die vielen Fehler in den Tagesprogrammen und eigentlich, dass die flexible Tischzeit gar keine echte flexible Tischzeit ist. Absolut unfreundlich: das Verhalten der Schiffsführung.

Den unterschiedlichen Servicestandards erleben wir bei anderen Gesellschaften auch. Daran haben wir uns gewöhnt.

Gehen wir wieder einen Schritt weiter...

Wir reisen mit meinen Eltern...

Zu den bestehenden Sachen, war ich dann doch etwas entsetzt, als wir ankamen und dann im Lido Café sahen, in welchem Zustand die Erdbeeren auslagen... und die Vorstellung, dass sie einfach mit Schokolade überzogen wurden. Sie wurden pünktlich ausgeliefert, aber meine Eltern haben sie nicht gegessen und sie uns gegeben und wir haben davon den größten Teil entsorgt. Wir haben es ja überlebt.

Geblieben wäre vermutlich, dass zwei 2-er Tische im Pinnacle Grill statt einem 4-er Tisch reserviert worden wäre und wieder alle Karten mehrfach und falsch gekommen wäre. Du sollst ja mehr Geld im Vorfeld ausgeben, um alles noch schöner und perfekter zu machen und das wird dann immer katastrophaler.



Let's move one step further...

We are travelling with my parents...

Additionally to the reported items we were totally shocked when we arrived in the Lido Café and saw what kind of strawberries you offered on the first day. And the idea to cover them with chocolate. They were correctly delivered to my parents but they did not want to eat them so we got them and tried it. Most of them we disposed and we survived.

Only the booking with the Pinnacle Grill is left: I guess we should get two tables for 2 instead 1 table for 4 and all the invitation cards which came multiple and on the wrong day. You should pay more prior to your cruise to make everything more perfect and it turns into a full desaster.

Now let us add Bruno's parents to our group as first-time-cruisers on HAL.

Here I would have only a personal problem that I would not be able to send them away with a bad concious to have lunch somewhere else while we other were having the Mariner Society's Brunch. As I said before: never a problem with NCL and Celebrity. If it was because of the costs I would say there would be no problem to charge 15.00 USD (like lunch in Pinnacle Grill) and to have them legally with us. To have limits is fine. But the strict No made it that I will not ask anymore good friends who never did HAL before to join us on cruises on HAL.




Nun lasst uns noch Brunos Eltern als Erstfahrer bei HAL in die Gruppe hineinpacken.

Hier hatte ich lediglich ein persönliches Problem gehabt, dass ich wirklich ohne schlechtes Gewissen ungern sie während des Mariner Society's Brunch woanders hingeschickt hätte. Wie gesagt: bei NCL und Celebrity war es kein Problem. Wenn es um die Kosten geht hätte ich kein Problem damit sagen wir mal 15,00 USD (= Lunch im Pinnacle Grill) zu bezahlen und sie legal mitnehmen zu dürfen. Dass man beschränkt halte ich auch für in Ordnung. Aber so dieses strikte Nein führt dazu, dass ich mit guten Freunden, die noch nie HAL gefahren sind, vermutlich nicht mehr mitnehmen würde.

Last not least die Erweiterung der Gruppe auf Frau und Herrn Pannen.

Lassen wir mal beiseite, dass in meinen Augen das Schiff für Rollstuhlfahrer, die sich alleine bewegen wollen, ungeeignet ist und dass die Erdbeeren mit einem Tag Verspätung ausgeliefert wurden:

Ich war entsetzt, wie mit Problemen hier umgegangen wurde:

Der Rollstuhl, der schon bezahlt ist, ist nicht da und man will sich erst in Seattle rückversichern, ob wir wirklich einen Anspruch auf den Rollstuhl haben. Die Unterlagen, die wir vorlegen genügen nicht als Nachweis. Und Seattle schläft noch da 9 Stunden (!!!) Zeitunterschied bestehen. Derjenige, der die Sache hätte beschleunigen können und entscheiden darf, möchte nicht von Gästen belästigt werden.

Wenn es nach denen gegangen wäre: sie hätten Herrn Pannen acht Stunden im Lido sitzen lassen, bevor der Rollstuhl, den er schon bezahlt hat, gekommen wäre.

Unglaublich!!!

Das waren die Probleme, die bloß ich hatte, weil es meine Gruppe war, die ich überredet habe mitzukommen, und denen ich versprochen habe, dass sie eine unvergessliche Fahrt haben. Und dafür fühlte ich mich nun einmal verantwortlich.

Ich hätte mir mehr Unterstützung im Vorfeld gewünscht, als ich beispielsweise darum gebeten habe, dass ich vorab die Speisekarten bekomme, um nicht alles zweisprachig am Tisch übersetzen zu müssen, aber es gab keine Antwort vom Schiff.

Dass ich von den acht Tagen an Bord so richtig nur sechs genießen konnte, ist nachvollziehbar.



Last not least the extension of the group by Mrs and Mr Pannen.

Beside the fact that in my point of view the ship is not suitable for a wheelchair user who moves around alone and that the strawberries were delivered the next day:

I was shocked to see how they dealed with problems:

The rented and paid wheelchair was not available and they need to reassure in Seattle if we were entitled to get the wheelchair. The records we had were not good enough as proof. And Seattle still sleeps as there is a time difference of 9 hours (!!!). There would be person who can decide and speed up but he does not want to be bothered by guests.

If I would follow there suggestions: they would let Mr Pannen waiting in the Lido Café for eight hours before the wheelchair got delivered.

Unbelievable!!!

Problems only I had because it was group for which I advertised to join us and I promised to have unforgettable cruise. Therefore it was my responsibility.

I would wish more support prior to the cruise when I asked for copies of the menu cards so there would be no need to translate to two languages at the table but you did not get any response.

That I was only able to enjoy six of our eight days on board is easy to understand.

It might sound stupid now: The six good days on board were so lasting that we are looking forward to our next family cruise on ZAANDAM 2012 from Hong Kong to Kobe. Just as pre-alert: the anniversary of my parents, my mother's birthday and my birthday are all during the cruise and guess what will happen if anything goes wrong!!! Make sure now that the right people are on board... You find their names in the blog.

We had in Rotterdam Dim Sum - we had onboard Sushi: so we need to have at the end of our voyage in Düsseldorf, Germany something to prepare Bruno's parents for the call in Korea and went to a Korean restaurant before we released them for their train back home to Trier, Germany.




So blöd wie es jetzt klingen mag: die 6 guten Tage an Bord waren jedoch so nachhaltig, dass wir uns sehr auf die nächste Familienkreuzfahrt auf der ZAANDAM 2012 von Hongkong nach Kobe freuen. Und als Vorwarnung: der Hochzeitstag meiner Eltern, der Geburtstag meiner Mutter und mein Geburtstag fallen auf die Kreuzfahrt und wehe etwas geht schief!!! Seht lieber gleich zu, dass die richtigen Leute an Bord sind... Die Namen finden sich ja alle im Blog.

Es gab in Rotterdam Dim Sum - es gab an Bord Sushi: also mussten wir am Ende unserer Reise in Düsseldorf Brunos Eltern auf den Stopp in Korea vorbereiten und sind dort zu einem koreanischen Restaurant gefahren, bevor wir sie am Hauptbahnhof in den ICE nach Trier gesetzte haben.

Ich gehe davon aus, dass selbst die Crew Messe mehr Charme hat, aber zufällig hatten wir den Wagen davor geparkt und es roch so toll daraus.



I thought the crew mess must be more charming but by accident we parked the car just in front and it smelled so good.

Unusually for us the Korean flat metal chop-sticks




Gewöhnungsbedürftig sind die koreanischen flachen Metall-Essstäbchen.

Das ist ein koreanisches Barceque.



That was a Korean BBQ.

From the cullinary side we prepared them very well for our next cruise on HAL. Just yummy even the wrapping into the leaves was somehow strange.




Auf jeden Fall kullinarisch haben wir uns schon mal auf die nächste Fahrt mit HAL eingestimmt. Einfach nur lecker, auch wenn das Wickeln in die Blätter etwas ungewöhnlich ist.

Kommen wir am Schluss aber nochmals zur Bewertung von Douglas Ward:

Die CELEBRITY EQUINOX hat bestimmt die hohe Bewertung verdient. Schon alleine wegen der Hardware. Punkt und Schluss.



Finally let's come to Douglas Ward's rating:

CELEBRITY EQUINOX deserved a high rating. Just because of the hardware. End.

Personally I think that WESTERDAM is completely underrated. And the only explanation I have is what happened to me must happend exactly to Douglas Ward and that his reaction to rate this way. What they do well they do DAM well - what they do bad they do DAM bad. I understand the difference in ship and cabin but the high differences in service and food I can only explain that he could not get to the Vista Dining Room either and had a torture in the Lido Café and grabbed some of the strawberries.

With the inauguration of NIEUW AMSTERDAM I think the crew bleeded to death, because many experienced were moved to NIEUW AMSTERDAM and that was reason why it did not work like a clock-work as there were many new crew members on board who need to have more experience.

Same price - same itinerary: be sure my choice would be WESTERDAM - always.




Hier finde ich persönlich, dass die WESTERDAM komplett unterbewertet ist. Und ich kann es mir nur so erklären, dass Douglas Ward vermutlich das gleiche passiert sein muss, wie mir und dass er deswegen so sauer reagiert hat und es diese Bewertung gab. Was sie gut machen, machen sie verDAMmt gut und was sie schlecht machen, machen sie erstaunlicher verDAMmt schlecht. Die Abweichungen beim Schiff und Kabine kann ich nachvollziehen und die hohen Abweichungen beim Essen und Service kann ich mir wirklich nur so erklären, dass er auch am Tag seiner Einschiffung nicht ins Vista Restaurant durfte und anschließend auch die Erdbeeren erwischt haben musste, als er sich ins Lido Café gequält hat.

Mit der Einführung der NIEUW AMSTERDAM ist vermutlich auch das Personal ausgeblutet, weil die viele Erfahrene auf der NIEUW AMSTERDAM sein dürften und vielleicht deswegen es nicht so rund lief, weil der Anteil an neuen Crew-Mitgliedern höher war, die erst noch die notwendige Erfahrung sammeln müssen.

Bei vergleichbarem Preis, vergleichbarer Route: ich würde mich immer für die WESTERDAM entscheiden.

Zieht man mal die zwei Chaos-Tage ab, dann hatte ich die bessere Essensauswahl, das bessere Essen, die besseren Shows (Ich bin ja eher er old-style, der diese innovativen Shows vor allem mit Seilakrobatik nicht so mag...) und vor allem eines die Crew, die von der ersten bis zur letzten Minute an Bord mir ein Gefühl gegeben zu haben, dass ich willkommen bin und die Crew, die sich wirklich rührend um Herrn Pannen gekümmert hat, damit er überall mit konnte.




Let me erase the two chaotic days then I have the better food choice, the better food, the better shows (I am old-style who do not like to much the innovative shows especially with any kind of rope artists...) and espcially the crew who gave me the feeling to be welcome from the first to the last minute on board and the crew to who really took care of Mr Pannen in a touching way that he was able to join us all over the cruise.

After that cruise I am not sure for 100% if we really will do our parents cruise in October 2011 with NCL. We have still OCEAN PRINCESS and NORWEGIAN JADE. Maybe it will become HAL again. Or Princess. We will decide finally in January 2011 and see if Seattle gives me an answer. One reason why Celebrity is out of race: I still did not get my leather cover for the cruise card and which is part of the Concierge Class and ran out while we were on board... Sometimes small things make the difference. And with HAL there are many small things which make a big difference and which make it to the perfect cruising for adults - like I am one.




Ob wir die Elternkreuzfahrt 2011 tatsächlich im Oktober bei NCL stattfindet, steht nach dieser Fahrt noch nicht so 100%ig fest. Wir haben ja noch die OCEAN PRINCESS und die NORWEGIAN JADE vor uns. Vielleicht wird es auch wieder HAL stattdessen. Oder auch Princess. Mal sehen, wie wir uns im Januar 2011 endgültig entscheiden und mal sehen, ob Seattle antwortet. Ein Grund, warum Celebrity aus dem Rennen ist: ich habe immer noch mein ledernes Kartenmäppchen nicht, das mir als Gast der Concierge Klasse zusteht und das an Bord nicht verfügbar war... Manchmal sind es doch so kleine Dinge, die den Unterschied machen... und HAL hat viele kleine Dinge bislang, die den großen Unterschied machen und die es für mich zu Kreuzfahren für Erwachsene machen, so wie ich einer bin.

No comments:

Post a Comment