Love at the first sight - Cruising for adults ("stolen") - Finally you get the goody normally only kids get somewhere - That is all I love Holland America Line for. And it might sound stupid: You can experience a wonderful cruise on a small ship like RYNDAM too.

2016-09-27

Tag/Day 10 auf der/on KONINGSDAM in Málaga, Spain



Alle Höhen und Tiefen einer Reise kommen in Málaga zusammen. Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich im Bett geblieben, ABER ich hätte ja auch die Höhen verpasst. Starten wir den Tag mal mit einem Höhepunkt, bevor es zum Tiefpunkt geht: Holland America's Bread Pudding. Der perfekte Start in den Tag, für jemanden, der noch den ganzen Tag in einem Bergwerk oder auf den Baumwollfeldern Virginias arbeiten muss. Jeder Diabetologe würde mich dafür an die Wand stellen und erschießen lassen, wenn er das hier sieht. Ich wollte aber zumindest einen kleinen Bissen mal wieder probieren und er wieder himmlisch. Dafür steckt ja in der Wassermelone nur Wasser drin. Als Ausgleich. Viel mehr gibt es heute Morgen nicht, weil wir schnell von Bord wollen.

 border=0

All highs and lows of one voyage came together in Málaga. Should I have known this earlier, I might stay all the day in my bed. BUT then I would also miss the highs. Let us start the day with a high before I came to the low: Holland America's Bread Pudding. The perfect start for a day - for someone who should work for the rest of a day in a colemine or on the cottonfields in Virginia. Every diabetologist would place me to a wall and execute me if he would see this plate. I wanted only to try again a single little bite and it was again heavenly. So I had water melon too and there it is only water inside. To balance. More I did not get since we wanted to leave the ship early.

The usual pictures: contact information of the agents in case something happens.


 border=0

Die üblichen Aufnahmen: Kontaktdaten des Agenten, falls etwas passiert.

Und die Aufnahme, dass wir wissen, wann wir wieder zurück sein müssen.

 border=0

And olso the shot to remember when we need to be back.

In the terminal they sold ticket for the shuttle-bus which would take us to the Main Square. As we wanted to go to the train station and were not familiar with the street condition we prefered to take a taxi.


 border=0

Im Terminal werden die Tickets für den Shuttle-Bus verkauft, der einen zum Hauptplatz bringt. Da wir allerdings zum Bahnhof wollen und die Verkehrsverhältnisse nicht kennen, nehmen wir lieber ein Taxi.

Ein Teil der Stände hat schon auf, um den Leuten zu signalisieren: ihr braucht nicht alles unterwegs zu kaufen und mitzuschleppen. Nach der Sicherheitskontrolle könnt ihr auch hier alles bekommen.

 border=0

Some of the shops were already open to give clear signals: you must buy something outside and carry all the day with you. After the security check you can also buy here.

A small stand with some city information. In front of the exit a taxi driver offered us a tour. We declined and explained that we did not want to have a tour.


 border=0

Ein kleiner Stand mit Stadtinformation. Vor dem Ausgang werden wir von einem Taxifahrer angesprochen, ob wir eine Tour buchen möchten. Wir lehnen ab und erklären, dass wir keine Tour möchten.

Nun beginnt der Tiefpunkt der Reise: der Fahrer, der uns bereits im Terminal angesprochen hat, ist uns hinterher gerannt und sagt, dass er das 1. Taxi in der Schlange sei und wir mit ihm fahren müssten. Die anderen Taxifahrer machen nicht den Versuch uns zu fahren. Man muss dazu sagen: Tendenziell kommen um diese Zeit nur die Gäste runter, die zur Alhambra nach Granada wollen und daher verstehe ich auch die Hoffnung auf Gäste, die dahin wollen. Wir wollen aber nur zum Bahnhof. Wir haben sehr positive Erinnerungen an Taxifahrer in Málaga: siehe MSC FANTASIA (2009 / siehe Blog) und NORWEGIAN SPIRIT (2013 / siehe Blog). Wie fast in jeder "zivilisierten" Stadt, zu dem ich auch Málaga zähle, gibt es einen Taxi-Tarif, der für konzessionierte Unternehmen gilt. Er hängt in jedem Taxi aus.

 border=0

Now the lowlight of the voyage: the driver who offered us the tour in the terminal followed us and told that he was the first in queue and we had to go with him. The other drivers did try to get the business. You should know: at this time most guests leaving the ship want to be taken to Granada for Alhambra so I understood their hopes to have guests to be taken there. We only wanted to be taken to the train station. We have very good memories to taxidrivers in Málaga: MSC FANTASIA (2009 / see Blog) und NORWEGIAN SPIRIT (2013 / see Blog). Like in every "civilized" city which I also count Málaga to, you have a published fare which should be good for all companies with a concession. It is displayed in every taxi.

Our driver would love to take us to Córdoba. I can imagine that he was frustrated that we only wanted to be taken to the train station. After 100 yards I noticed that he did not turn on the mete. He refused to turn it on and insisted to have 20 Euro. I started to yell at us in Spanish as cheap tourists who wanted to have everything for free. Through the downtown he drove about 50 miles/hour (max. speed 30 miles/hour). Just before we arrived the station he locked us into his car and released us after we paid the 20 Euro. Before we could close the door he drove away. Sofar to the lowlight of the day. We cannot get lower. It could only become better.




Unser Taxifahrer hätte uns am liebsten nach Córdoba gefahren. Kann ich verstehen, dass er enttäuscht war, dass wir nur zum Bahnhof wollten. Nach 100 m stelle ich fest, dass er nicht den Taxameter eingeschaltet habe. Er weigert sich ihn einzuschalten und verlangt 20 Euro, Er beschimpft uns auf spanisch als geizige Touristen, die alles umsonst wollen. Durch die Stadt fährt er mit 90 km/h (Höchstgeschwindigkeit 50 km/h). Kurz vor dem Bahnhof schließt der Wagen von innen ab, und lässt uns erst raus, als wir die 20 Euro zahle. Bevor wir die Türen von außen richtig schließen konnten, ist er uns quasi davon gefahren. Soweit zum Tiefpunkt des Tages. Tiefer geht es nicht mehr. Es kann ja nur noch besser werden.

Durch die 90 km/h sind wir viel zu früh am Bahnhof Málaga María Zambrano. Bisher habe ich nur in Barcelona die Cercanias (S-Bahn) benutzt. Das ist hier wie in Deutschland. Ich hatte am Bahnhof Barcelona Sants gesehen, dass bei den Zugängen zum Hochgeschwindigkeitsverkehr Fahrkarten- und Gepäckkontrollen wie im Flughafen gab. Da auch mal längere Schlangen in Barcelona waren, wollte ich möglichst früh am Bahnhof sein. Aber es stellte sich heraus: Málaga ist nicht Barcelona und hier ist es viel ruhiger und entspannter. Das nächste Mal wissen wir: man muss kein Taxi direkt vom Hafen hier nehmen und bekommt trotzdem noch den Zug.



Due to the 50 miles/h we were too early at the Málaga María Zambrano Station. So I knew only from Barcelona the Cercanias (Commuter trains). It is like here in Germany. I saw at Barcelona Sants station that there was an access check for tickets and bagagge for the long distance high speed trains like at the airports. I saw also longer queues in Barcelona so I wanted to be earlier at the station to be safe but sorry. But we found out: Málaga was not Barcelona and here it was much calmer and more relaxed. Next time we know: no need to take a taxi from port to here and you can still catch your train.

On the website of the Spanish Railways RENFE I bought for 22.00 EUR (2016) tickets to Córdoba. 1st class was not available in the Avant-type-trains. Not a real high-speed traffic but for the short distance it was fine. We made it in 1:15 hrs to Córdoba. Train would be two hours (100 miles).




Auf der Webseite von der spanischen Bahngesellschaft RENFE habe ich für 22,00 EUR (2016) Tickets nach Córdoba gekauft. 1. Klasse gibt es in den Avant-Zügen nicht. Kein wirklicher Hochgeschwindigkeitsverkehr, aber für die kurze Strecke ist es in Ordnung. In 1:15 Stunde sind wir in Córdoba. Mit dem Auto wären es zwei Stunden gewesen (170 km).

Wir kommen an: Bahnhof Córdoba. Hier werden wir erwartet: es gibt nur einen Zugang zum Bahnsteig, aber zwei Ausgänge. Wir müssen einander telefonieren, bevor wir uns finden.

 border=0

We arrived: Córdoba Station. Here we were expected: only one access to the platform but two exits. we need to call to find out where to meet.

As a good boss you should treat your employees nice. As a good boss you should try to share your exitement for cruising. As a good boss you should take your employees on a cruise - even it might be "only" one night on DELFIN (2009 / see Blog) from Hamburg, Germany to Kiel, Germany. But who remembered the great buffets of Hansa Cruises (a former German cruise company) knew how to make people exiting. As a good boss you should not mention your observations when you have the annual performance review interview: why someone reported as ill with leg problems the day before and the next day you find the same person suddenly on the dancefloor of a cruise ship while the Weather Girls were singing "It's Raining Man". Both should have left the company and her husband of the employee is by co-incidence Spanish and wanted to return to his homeplace after his well-deserved retirement. The best precondition to be welcomed as former boss incl. friends in Córdoba by Magdalena and Pepe. We arrived at the river Guadalquivir. But we had been here two days ago. We were told that this is Spain's longest river which connects Córdoba and Seville. Here we passed the Calahorra Tower (Torre de la Calahorra) (kept for next visit) and crossed the Roman bridge (El Puente Romano).



Als guter Chef sollte man seine Mitarbeiter gut behandeln. Als guter Chef sollte man seine Mitarbeiter für Kreuzfahrten begeistern. Als guter Chef nimmt man seine Mitarbeiter auf eine Kreuzfahrt mit - auch wenn es "nur" die DELFIN (2009 / siehe Blog) von Hamburg nach Kiel war. Aber wer sich an die tollen Büffets von Hansa Kreuzfahrten erinnert, weiß wie man jemanden begeistern kann. Als guter Chef sollte man in Mitarbetiterbewertungsgesprächen nicht thematisieren, dass jemand am Vortag noch mit Beinbeschwerden krank geschrieben war und dann am Folgetag auf der Kreuzfahrt zu "It's Raining Man" von den Weather Girls auf einmal auf der Tanzfläche ist. Beide sollten das Unternehmen verlassen haben und der Mann der Mitarbeiterin sollte Spanier sein und zufällig wieder nach dem verdienten Ruhestand wieder zurückgehen wollen. Das sind die besten Voraussetzungen dafür, dass man als Ex-Chef inklusivem Freund und einer Freundin in Córdoba von Magdalena und Pepe empfangen werden. Wir kommen an den Fluss Guadalquivir. Aber da waren wir doch schon vor zwei Tagen. Es stellt sich heraus, dass es der längste Fluss Spaniens ist und Córdoba mit Sevilla verbindet. Hier kommen wir direkt an den Calahorra-Turm (Torre de la Calahorra) (für das nächste Mal) und überqueren den Fluss auf der römischen Brücke (El Puente Romano).

Hier lernen wir erst einmal, welchen Bezug Rafael zu der Stadt hat und gehen durch das Tor Triunfo de San Rafael de la Puerta del Puente.

 border=0

Here we learned which relation Rafael had to the city and went through the gate Triunfo de San Rafael de la Puerta del Puente.

Rafael is the protection patron of the city.


 border=0

Rafael ist der Schutzpatron der Stadt.

Das soll ein Bischofssitz sein? Und wo ist die Kirche dazu? Kein Turm weit und breit aus dem man schließen kann, dass eine Kirche in der Nähe ist. Die müssen wohl etwas durcheinander gebracht haben.

 border=0

This should be the Residence of the Bishop? No tower around which might tell a church should be around. I think they mixed up something.

I was sure that this was again a Rafael on the column. We really had luck with the weather.


 border=0

Bestimmt ist das wieder ein Rafael oben auf der Säule. Mit dem Wetter haben wir ja richtig Glück.

Treffpunkt mit dem Fremdenführer ist das Meson Bandolero. Hier trinken wir einen Kaffee und uns wird während der Wartezeit die Liebe zum Detail gezeigt, mit der das Restaurant eingerichtet ist. Magdalena und ich nutzen die Gelegenheit, um die neuesten Nachrichten aus Goslar auszutauschen.



Meeting place with our tour guide was Meson Bandolero. Here we had an coffee and to show us the passion for details in the restaurant while we were waiting. Magdalena and I used the chance to share the news from Goslar, Germany (where we worked before).

Our tour guide Miguel Muñoz Ortiz is the brother-in-law of Magdalena. Meanwhile I see a church tower, but where is the church? We wanted to buy tickets. We must not pay? Had Miguel such good connections that we got tickets for free?




Unser Fremdenführer Miguel Muñoz Ortiz - Er ist der Schwager von Magdalena. Einen Kirchturm sehe ich mittlerweile, aber wo ist die Kirche? Wir wollen Karten kaufen. Wir müssen nichts zahlen? Hat Miguel so gute Kontakte, dass wir Freikarten bekommen?

Als wir die Kirche betreten, sind wir alle nur sprachlos. Wir waren alle überrascht, was uns hier erwartet hat. Miguel erklärt uns die Geschichte der Mezquita-Catedral de Córdoba und führt uns zunächst durch den christlichen Teil der Kathedrale.



When we entered the church all of us were only speachless. We were so surprised what here was expecting for us. Miguel explained the history of the Mezquita-Catedral de Córdoba and took us first to the Christian part of the cathedrale.

Later we went to the Muslim part of the cathedrale. You cannot repeat your impressions with words. You must have experienced it yourself. Best would be with a professional tour guide like Miguel.




Dann geht es in den muslimischen Teil der Kathedrale. Das kann man nicht mit Worten wiedergeben, Das muss man selbst erlebt haben. Am Besten mit einem professionellen Führer wie Miguel.

Da wir ja bald leider auch wieder zurück müssen, reicht es nur noch für einen kurzen Spaziergang. Das nächste Mal möchten wir definitiv mehr sehen.



As we need to head back soon the remainder of the time allowed only a short walk. Next time we definately want to see more.

Magdalena and Pepe wanted to invite us for lunch with their friends who ran a restaurant. As we could not wait until they open taht day Magdalena and Pepe decided to take us again to Bandolero to have a small bite for lunch. They ordered some typical local specialities. When I wanted to pay Pepe noticed it and insisted that we were their guests: Spanish hospitality.




Magdalena und Pepe wollten eigentlich uns bei anderen Freunden, die ein Restaurant betreiben zum Essen einladen. Da wir aber leider nicht warten können bis dass es öffnet, beschließen Magdalena und Pepe kurzerhand mit uns nochmals ins Bandolero zu gehen und bestellen dort ein paar typische lokale Kleinigkeiten. Als ich bezahlen will, wird es von Pepe bemerkt, der darauf besteht, dass wir ihre Gäste sind: Spanische Gastfreundschaft.

Leider müssen wir danach wieder zum Bahnhof zurück. Wir wollen aber mal prüfen, ob es nicht eine Möglichkeit gibt einige Tage hier zu bleiben und mit einer Kreuzfahrt zu verbinden. Magdalena und Pepe haben Zugang zu Ferienwohnungen in der Nähe und wir haben ja gemerkt, wie viel wir noch nicht gesehen haben. Wir werden zum Bahnhof zurückgebracht: Hier bemerkt Sigi, dass so ein Fächer sehr praktisch bei den Temperaturen ist. Für einen Besuch in einem Geschäft reicht die Zeit nicht mehr. Kurzerhand schenkt Magdalena Sigi ihren.

 border=0

Unfortunatley we had to head back to the station. We wanted to check for an opportunity to stay here for a couple of days and to have it attached to a cruise. Magdalena and Pepe had access to rented appartements close by and we noticed how much we did not see. We were taken back to the station: Here Sigi noticed that a fan was very practical with such kind of weather conditions. To see a shop there was not enough time anymore. So Magdalena gave hers to Sigi as gift.

Our train was announced. Time to say adios.


 border=0

Unser Zug wird aufgerufen. Zeit sich zu verabschieden.

Im Zug können wir leider kein Wasser kaufen. Alles ausverkauft. Nur eine Cola bekommen wir aus dem Automaten heraus.

 border=0

In the train we could not buy any water. All sold out. We can only get out one Coke of a vending machine.

Everyone was a little tired.


 border=0

Alle sind ein wenig müde.

Ankunft in Málaga: 29°C.

 border=0

Arrival in Málaga: 84 F.

We made it. The next might bring us in trouble in case of an delay. Better safe but sorry.


 border=0

Wir sind da. Der nächste hätte uns in Schwierigkeiten gebracht, falls er verspätet gewesen wäre. Besser so als anders.

Vor dem Bahnhof ist ein Eiscafé: sollen wir in Málaga ein Málaga-Eis essen? Wir kennen einen besseren Ort, um das herauszubekommen.

 border=0

In front of the station there was an ice parlor: Should we have some Málaga-ice cream in Málaga? We knew a better place to find out.

We walked to get to the city center. The riverbed of Rio Guadalmedina was very dried out.


 border=0

Wir laufen zu Fuß, um in die Innenstadt zu kommen. Das Flussbett des Rio Guadalmedina ist ziemlich trocken.

Wir kommen am Plaza de la Marina an. 15-20 Minuten haben wir dafür gebraucht.

 border=0

We arrived at Plaza de la Marina. We need 15-20 minutes for that distance.

Sigi wanted to browse through some shops. So she seperated from us.


 border=0

Sigi möchte ein wenig durch die Geschäfte bummeln. So trennen wir uns hier.

In einem Artikel hatte ich gelesen, dass als beste Touristenpolizei, die von Málaga ausgezeichnet wurde. Ich hatte bereits morgens versucht, mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Niemand ging ans Telefon. Später rief man mich im Zug nach Córdoba zurück, weil sie meine Telefonnummer auf dem Telefon gesehen haben. Wir vereinbaren, dass wir auf dem Rückweg zum Schiff vorbeikommen.

 border=0

I read in a magazine that the Tourist Police of Málaga was honored as such institution. I tried already in the morning to call them. None picked up the phone. Later when I was in the train towards Córdoba I got a call from them because they saw my number on their phone display. We appointed to show up when we were back on the way to our ship.

We tried to find a building with the house number and later found out that it was part of the Tourist Office building. There I made an offical report. It was not of the 20.00 EUR (5 km @ 0.86 EUR/km = 4.30 EUR plus initial fee of 3.65 EUR = 7.95 EUR / min. for rides from/to the port 8.00 EUR plus 1.00 EUR surcharge = 9.00 EUR - forced tips of 11.00 EUR) but about the way tourists were treated. You should stop allow such a driver to work. Just waiting time? No! Unfortunately I was not couraged enough: the police officer was a beauty of man that I really would love to have a selfie with him. But I also know that you cannot make such pictures with official officers and put such pictures on a blog without having problems later.


 border=0

Wir haben das Gebäude mit der Hausnummer gesucht und später festgestellt, dass es im Gebäude des Fremdenverkehrsbüro ist. Dort erstatte ich eine Anzeige. Es geht nicht um die 20,00 EUR (5 km zu 0,86 EUR/km = 4.30 EUR plus Grundgebühr 3,65 EUR = 7,95 EUR / min. für Fahrten vom/zum Hafen 8,00 EUR plus 1,00 EUR Zuschlag = 9,00 EUR - Zwangs-Trinkgeld von 11,00 EUR), sondern darum, dass man so mit Touristen nicht umgeht. Dem Taxifahrer sollte man das Handwerk legen. Reine Zeitverschwendung? Nein! Leider habe ich mich das nicht getraut: der Polizist ist so ein Bild von einem Mann, dass ich am liebsten ein gemeinsames Foto gemacht hätte. Aber leider weiß ich, dass man von Ordnungshütern keine Bilder auf solchen Blogs usw. einstellt, ohne dass man hinterher Ärger bekommen könnte.

An der Wand hängt eine Auszeichnung des britischen Botschafters in Madrid, der die hervorragende Betreuung der Touristen durch diese Wache lobt.

 border=0

On the wall there was an award by the British Ambassador in Madrid, Spain, who praised the superb way they took care of the tourists' problems.

Just when we left the building we learned it was World Tourism Day and so most of the global attractions waived the admission fee. I was curious if they got refunded who pre-booked the tours on the ship.


 border=0

Erst beim Rausgehen erfahren wir, dass Welttourismus-Tag ist, und daher die meisten Attraktionen auf der Welt heute auf Eintritt verzichten. Ich bin mal gespannt, ob es Geld zurück gab, bei denen, die im Voraus über das Schiff alles gebucht haben.

Da meine Anzeige perfekt auf spanisch ausformuliert war, habe ich kurzer eine Kopie an die zuständige Aufsichtsbehörde bei der Stadtverwaltung Málaga geschickt. Hier kam eine Reaktion: der Fahrer hat behauptet, dass wir ihm extra 20 EUR angeboten hätten, da wir in 5 Minuten am Bahnhof sein wollten und deswegen sei er so schnell durch die Straßen gefahren. Das könnten die anderen Taxifahrer am Taxistand bezeugen. Ich könne dagegen Widerspruch einlegen. Das habe ich dann dank meiner Goslaer Kontakte auch getan: wozu hat man auch eine Mitfahrerin mit spanischen Wurzeln, die auch schon an einem Wochenende Goslar - Hannover - Paris - Marseille - NORWEGIAN EPIC (2012 / siehe Blog)- Barcelona - Paris - Hannover - Goslar oder Goslar - Göttingen - Frankfurt - Nizza - Marseille - MSC PREZIOSA (2013 / siehe Blog) - Genua - Mailand - Zürich - Frankfurt - Göttingen - Goslar mit unterwegs waren und mir dann auch mal einen Brief ins spanische für mich übersetzen. Gracias Rosa!

 border=0

As my report was released in perfect Spanish I let a copy having the authorities in charge with the City Goverment of Málaga. Here we got a reaction: the driver said that we offered him 20 EUR because we need to be at the station in 5 minutes and that was why he was driving so fast. Other taxi drivers at the taxi stand were whitness of our offer. I could lodge a complaint. That was what I did due to my Goslar contacts: what for do you have fellow-cruisers with Spanish roots who was joining me on a weekend Goslar, Germany - Hanover, Germany - Paris, France - Marseille, France - NORWEGIAN EPIC (2012 / see Blog)- Barcelona, Spain - Paris, France - Hanover, Germany - Goslar, Germany or Goslar, Germany - Göttingen, Germany - Frankfurt, Germany - Nice, France - Marseille, France - MSC PREZIOSA (2013 / siehe Blog) - Genoa, Italy - Milan, Italy - Zurich, Switzerland - Frankfurt, Germany - Göttingen, Germany - Goslar, Germany and may help me to translate a letter in a Spanish version. Gracias Rosa!

Rosa is Spanish (although she has an Italian nationality). She put on my to-do-list that I must eat Churros with a Spanish sticky hot chocolate. I ate Churros. I had also the hot chocolate in Spain before. Although I left Goslar in 2014: I was still working on my to-do-list of Spanish specialities. And when I saw them on the menu I had to take them immediately and as you can see: I did it exactly the way Rosa told me. Bruno and Sigi had their Málaga-Ice Cream in Málaga which was very good but also very much. Especially: they were more relaxed after eating it. The Málaga-Cup was not classified for adults only. We were by the way again in L'Epanto
which we knew from our MSC FANTASIA voyage. Next to us there was a small fight between two waiters and a guest who was surprised how expensive the bill was: maybe it was our taxi-driver who changed his profession and now became waiter and pulled off the money from the next tourist.



Rosa ist Spanierin (obwohl sie einen italienischen Pass hat). Sie hatte mich immer dazu verdonnert, dass ich in Spanien Churros essen muss mit einer heißen klebrigen spanischen Schokolade. Ich habe Churros gegessen. Und ich habe auch schon mal die Schokolade getrunken. Obwohl ich seit 2014 nicht mehr in Goslar arbeite: ich arbeite noch die To-Do-Liste für spanische Spezialitäten ab. Und als ich sie hier auf der Speisekarte sehe, muss ich sie sofort nehmen und wie man sieht: ich mache es genauso, wie Rosa es mir immer gesagt hat. Bruno und Sigi sind mit ihrem Málaga-Eis in Málaga beschäftigt, das wohl auch sehr gut und vor allem sehr viel war. Vor allem: sie sind danach etwas entspannter. Der Málaga-Becher war wohl nicht so ganz jugendfrei. Wir sind übrigens wieder im L'Epanto, das wir von unserer damaligen Reise auf der MSC FANTASIA kennen. Nebenan findet ein kleiner Streit zwischen einem Gast und zwei Kellnern statt, der wohl überrascht war, wie teuer die Rechnung auf einmal ist: vermutlich hat unser Taxifahrer bereits umgesattelt und ist jetzt Kellner und zieht jetzt dem nächsten Touristen das Geld aus der Tasche.

Wir haben es immer noch nicht die geschafft, die Kathedrale Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación von innen zu besichtigen. Nun ist es zu spät für heute. Für das nächste Mal.



We still had not made it to see the inside of the cathedrale Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación. Now it was too late for that day. So kept for the next time.

We decided to walk back. You can walk very nice alongside the waterfront. When we came on MSC FANTASIA it was a huge construction site. Today many stores, a very nice promenade, a mini-train which connected to the cruise terminal. Sigi and Bruno walked to dismantle the alcohol level. I took the train (Parada Tren 3.00 EUR 2016) because I need some time to take pictures. The driver was orinally taxi driver from Córdoba and from Germany and helped out today with the train. We had a nice talk.




Wir laufen kurzer Hand zu Fuß zurück. Man kann sehr schön entlang des Wassers laufen. Damals während der MSC FANTASIA-Reise war das eine einzige Baustelle. Heute viele Geschäfte, eine sehr schöne Promenade, eine Mini-Bahn, die zum Kreuzfahrtterminal führt. Sigi und Bruno laufen, um den Alkoholgehalt abzubauen. Ich nehme die Bahn (Parada Tren 3,00 EUR 2016), weil ich noch ein wenig Zeit zum Fotografieren brauche. Der Fahrer ist eigentlich Taxifahrer in Córdoba und aus Deutschland und hilft heute bei der Bahn hier aus. Wir unterhalten uns nett.

Ich lasse mich jedoch bereits in der Mitte absetzen, weil ich für mein Fotoobjekt bereits eine schöne Stelle finde: INDEPENDENCE OF THE SEAS. Wir kommen wieder fast als letzte an Bord und Minuten später fahren wir auch schon ab... Warum auch immer: ich verlasse Málaga mit einem Lied im Kopf: "Wenn die Rosen erblühen in Málaga" von Cindy und Bert... Olé!!!



I let him released me in the middle of the tour because I could find a nice spot to take pictures of my target: INDEPENDENCE OF THE SEAS. We were about to be the last again onboard and minutes later we set sail... why ever: I left Málaga with a song in my brain: "Wenn die Rosen erblühen in Málaga" by Cindy and Bert (typical German popular song of the 70s: "When the roses arise in Málaga")... Olé!!!

An invitation. At least the Mariner's Brunch was not canceled so far.


 border=0

Eine Einladung. Wenigstens ist der Mariner's Brunch noch nicht abgeschafft worden.

Unsere Bestätigung für unsere Teilnahme On Deck for a Cause ist gekommen. Dazu später mehr beim nächsten Seetag.

 border=0

Our confirmation for our participation for On Deck for a Cause arrived. More I will tell with the next day at sea.

Our Good-Night-Towel-Animal.


 border=0

Unser Gute-Nacht-Handtuch-Tier.

Eine Kleinigkeit hatte mich dann doch geärgert: mehrmals habe ich an der Rezeption nachgefragt, ob alle Gäste das richtige Cartgena-Blatt noch bekommen. Jedesmal wurde ich weggeschickt, dass es noch vor Cartagena ausgetauscht wird (wir haben ja alle Kolumbien statt Spanien bekommen). Und es wurde leider nicht nachgeliefert und ausgetauscht. So druckt man mir ein Einzelexemplar aus. Normalerweise schätze ich Holland America für seine 101% Perfektion beim Ablauf.

 border=0

A small issue made me somehow angry: I asked multiple times at the front desk if they will release the correct Cartagena-sheet for all guests. Everytime I was sent away and told that the Cartagena-sheet will be replaced for all guests (we got Columbia but Spain). And it was not delievered and replaced. So they printed a single sheet for me. Normally I loved Holland America for their 101% perfection with their organisation.

I need before dinner a smll bite.


 border=0

Ich brauche vor dem Abendessen noch einen kleinen Bissen.

Kurzerhand gehe ich eine Baby-Pizza essen. Und zwar die Finocchio. Ausgezeichnet bei der Pizza-Weltmeisterschaft in Neapel und kreiert durch Elizabeth Falkner, Mitglied im kulinarischen Beirat. So wie es aussieht 2012. Und so wie es aussieht, gibt es wohl auch konkurrierende Meisterschaften, so dass ich nicht so ganz durchblicke.

 border=0

Short-term I went to have a Baby-Pizza. The Finocchio. Awarded with the Pizza-World Championship in Naples, Italy and created by Elizabeth Falkner, Member of the Culinary Council. As it looked like it was 2012. And as it looked like you more than one championship in competition so I did not understand properly.

I liked to come to see the Team of NY Deli & Pizza. The team was always happy and nice: Reggie, Pandji, Ryan, Sarah.


 border=0

Ich freue mich immer wieder hier das Team im NY Deli & Pizza zu besuchen. Das Team ist immer gut drauf und nett: Reggie, Pandji, Ryan, Sarah.

Jetzt fehlen nur noch die Eimer: Sangria.

 border=0

Now only the buckets were missing: Sangria (mixture of wine and fruits).

Obviously they bought everything out of the Market Hall in Málaga. As long as available (and it was not very long time available!!!) they served: Andalusian specialities on the open aft deck.


 border=0

Man hat wohl die Markthalle in Málaga leer gekauft. Es werden so lange der Vorrat reicht (und der reichte nicht lange!!!): andalusische Spezialitäten auf dem offenen Deck im Heckbereich serviert.

Ich hätte auf die Magen-OP verzichten sollen. Dann könnte ich auch wieder zuschlagen. Fotografieren: Null Kalorien. Der Duft und der Anblick: unbezahlbar. Und das ist gut so.

 border=0

I should not let them do the Gastro-Bypass-Surgery. Then I would be able to hit out. Taking pictures: zero calories. The smell and the view: priceless. And this was good.

We went again in our "post office". Again great food and a very nice service we received from Putu and Komang. They even got some chopsticks for me.




Wir gehen wieder in die "Postfiliale". Wieder sehr lecker gegessen und einen supernetten Service dank Putu und Komang. Sie haben mir sogar Stäbchen für mich besorgt.

Neil Lockwood war der Lead-Sänger der Gruppen ELO und The Alan Parsons Project. Eigentlich so meine 80-er Welt. Ich wurde aber durch Joyce und June abgelenkt, die auf der anderen Seite des Theaters saßen: man konnte sehen, dass sie ihren Spaß an der Show hatten. Sie sind voll mitgegangen und haben mitgesungen. Hat richtig Spaß gemacht, denen zuzugucken. Spaß der angesteckt hatte. Ich war nicht ganz so textsicher beim Mitsingen. Außer "Hold on tight" von ELO und "Don't answer me" von The Alan Parsons Project fällt mir nichts mehr ein. Ich werde halt älter und das merke ich richtig morgen. Gute Nacht.



Neil Lockwood was the lead-singer of the groups ELO and The Alan Parsons Project. Actually my world of the 80s. But Joyce and June attracted all my attention who sat on the other side of the theater: you could see that they had a lot of fun with the show. They moved with the music and sang all the time. It was really nice to see them. Fun which spreaded out. I was not too sure with the lyrics when singing with. I could not remember more but "Hold on tight of ELO and "Don't answer me" of The Alan Parsons Project. I was becoming older and the next day I would really notice it. Good Night.

No comments:

Post a Comment