Love at the first sight - Cruising for adults ("stolen") - Finally you get the goody normally only kids get somewhere - That is all I love Holland America Line for. And it might sound stupid: You can experience a wonderful cruise on a small ship like RYNDAM too.

2016-09-24

Tag/Day 7 auf der/on KONINGSDAM in Lissabon/Lisbon, Portugal



Ankunft in Lissabon - ein Traum von mir geht in Erfüllung.



Arrival in Lisbon - one of my dreams became true.

I went to my first breakfast into the Lido Market and I w



Es geht wieder zum 1. Frühstück in den Lido Markt und ich freue mich über das tolle Congee-Angebot.

Die MARINA fährt ein.



Arrival of MARINA.

We had again Widi as waiter and he fascinated us again with his tricks.




Wir haben wieder Widi als Kellner und er begeistert uns wieder mit seinen Tricks.

Die MITNATSOL läuft wieder mit uns ein.

 border=0

MIDNATSOL arrived again with us together.

I was curious to see how many times she would arrive and leave with us.


 border=0

Ich bin mal gespannt wie oft sie noch mit uns ein- oder ausläuft.

Irgendwie wirkt sie schon fast wie ein Tenderboot.

 border=0

Somehow she appeared like a tenderboat.

Later her funnel between the roofs of the Alfama.


 border=0

Später der Schornstein zwischen den Dächern der Alfama.

In unserer Kabine bekommen wir die Erinnerung für unsere Buchung im De Librije.

 border=0

In our cabin we got a reminder for our booking in De Librije.

Again a time change.


 border=0

Wieder eine Zeitverschiebung.

Am Hafen gibt es ein paar Angebote für Gäste ohne vorgebuchten Arrangements.



In the port you could get some offer for guests without pre-arrangements.

Our KONINGSDAM.


 border=0

Unsere KONINGSDAM.

Und später von der Alfama aus.

 border=0

And later from Alfama.

We only need few minutes to walk upto our meeting point at the Praça do Comércio. Our tour guide was Luis who only accepted bookings by withlocals.com. Then we headed our tour by walk. A first impression of the city.




Wir brauchen nur wenige Minuten zu Fuß bis zum Treffpunkt an der Praça do Comércio. Unser Fremdenführer ist Luis, der nur über withlocals.com buchbar ist. Danach erfolgt alles zu Fuß. Ein erster Eindruck der Stadt.

Danach geht es in die Kirche Igreja de São Domingos.



Then we went to the church Igreja de São Domingos.

We headed to the terminal of tram 28 at Martim Morniz. But Luis explained that only segments of tram 28 were interesting and currently it looked like one hour waiting time, to join. He said it would better to use tram 12 instead and use later route 28 to get back. We need to have a day pass for 6.00 EUR (2016 / 2017: 6.15 EUR). There were also touristic routes which were more expensive and very vacant.




Weiter geht es zur Endstelle der Linie 28 am Martim Morniz. Aber Luis erklärt uns, dass nur einige Abschnitt der 28 interessant ist und man derzeit etwas eine Stunde warten müsste, um mitzubekommen. Er sagt, dass es besser ist zunächst in die Linie 12 zu steigen und dann später zurück mit der Linie 28 zu fahren. Wir brauchen eine Tageskarte für 6,00 EUR (2016 / 2017: 6,15 EUR). Es gibt auch Touristen-Linien, die ziemlich teuer und ziemlich leer sind.

Alfama steigen wir aus und sehen uns um.



We went out at Alfama and had a look around.

We finally made it into tram 28.




Wir schaffen es in die Straßenbahn 28.

Weiter geht es zu diesem Aussichtspunkt: Miradouro da graça/Miradouro Sophia de Mello Breyner Andresen. Ein wunderschöner Anblick. Auch auf die Burg Castelo de S. Jorge. Etwas für die nächste Reise nach Lissabon.



We headed to the observation point: Miradouro da graça/Miradouro Sophia de Mello Breyner Andresen. A beautiful view. Also to the fortress Castelo de S. Jorge. Something for our next voyage to Lisbon.

From here we walked through to Alfama.




Von hier aus laufen wir durch die Alfama.

Wir kehren in ein Mini-Lokal ein Ginja d'Alfama. Hier probieren wir ein paar Kleinigkeiten aus der portugiesischen Küche. Hier müssen wir auch einen Ginja (Kirschlikör) probieren. Lecker.



We went to a little inn Ginja d'Alfama. Here we tried some small bites of the Portuguese kitchen. Here we need to try a Ginja (Cherry liquor). Yummy.

We headed to Catedral Sé Patriarcal or also called Igreja de Santa Maria Maior.




Weiter geht es in die Catedral Sé Patriarcal oder auch Igreja de Santa Maria Maior.

Danach geht es wieder in die Straßenbahn.

 border=0

Again we were joining the tram.

We went to Praça de Luís de Camões.


 border=0

Es geht zum Praça de Luís de Camões.

Es liegt im Bairro Alto.

 border=0

It was in the Bairro Alto quarter.

Everywhere goodies were smiling to us.


 border=0

Überall lachen uns Leckereien an.

Wir nehmen die Bica Standseilbahn, die uns von Largo de Calhariz nach Rua de São Paulo.



We took the Bica funicular which took us from Largo de Calhariz to Rua de São Paulo.

Through the streets went to the TimeOut Market. I would make for days onboard diet to spend here a day to see booth by booth and try everything.




Durch die Straßen gehen wir zum TimeOut Market. Ich würde das nächste Mal vorher an Bord tagelang Diät halten und hier ein Stand nach dem anderen alles ausprobieren.

Wir nehmen ein Tuk-Tuk nach Belém. Zwischendurch halten wir an und machen Bilder vom Turm von Belém. Vor dem Kloster Mosteiro dos Jerónimos werden wir abgesetzt.



We took a Tuk-Tuk to Belém. Meanwhile we stopped and took some pictures of the Belém Tower. In front of the monestry Mosteiro dos Jerónimos we were dropped off.

We went to the highlight of the tour to Pastéis de Belém to have the best Pastéis probably. Fresh from the oven. Just yummy and heavenly. A great tour came to the end. Luis could show us more of Lisbon on our next tour.




Es geht zum Höhepunkt der Tour ins Pastéis de Belém, um vermutlich die besten Pastéis zu essen. Ganz frisch aus dem Ofen. Einfach nur lecker und himmlisch. Eine ganz tolle Tour geht zu Ende. Luis kann uns bestimmt beim nächsten Mal noch mehr von Lissabon zeigen.

Mit dem Taxi geht es zurück zum Hafen. Es geht schnell voran.

 border=0

With the taxi we went back to the port. It went very quickly.

And suddenly we got into a congestion.


 border=0

Und auf einmal stehen wir im Stau.

Weil auf einmal Baustellen kommen. Bruno und Sigi steigen aus, weil sie lieber zu Fuß an der Promenade laufen wollen.

 border=0

Because of the construction sites we reached. Bruno and Sigi got off and wanted to walk alongside of the promenade.

And I had "luck" because the driver forgot I asked to be dropped off at KONINGSDAM. So I was taken to MARINA and I could take the pictures.




Und ich hatte "Glück", weil der Fahrer vergessen hatte, dass ich bei der KONINGSDAM abgesetzt werden sollte. So werde ich an der MARINA ausgesetzt und ich kann in Ruhe fotografieren.

Von hier hinten bekomme ich auch noch unsere KONINGSDAM gut ins Bild.

 border=0

So I could get some shots of our KONINGSDAM from the aft.

Every one thought that I was crew member so it was easy for me to walk around the pier.


 border=0

Mich hält man eh für ein Crew Mitglied so dass ich in Ruhe am Pier rumlaufen kann.

Die wichtigsten Bilder: MEINE OCEAN PRINCESS... oder besser heute: SIRENA. Leider.



The most important pictures: MY OCEAN PRINCESS... or better today: SIRENA. Unfortunately.

Here they saw me already with panic in their eyes when I appeared with my camera.


 border=0

Hier guckt man schon mit Panik in den Augen, als ich mit der Kamera auftauche.

Sie ist nämlich schon fertig zum Auslaufen.

 border=0

They were already ready for set sail.

But they noticed that I only wanted to take some pictures and their faces relaxed again.


 border=0

Als sie jedoch merken, dass ich nur fotografieren will, entspannen sich die Gesichter.

Ich weiss gar nicht, ob ich so lange auf dem Schiff von Amsterdam nach Lissabon es ausgehalten hätte. Die Kabinen mochte ich damals überhaupt nicht. Erinnerten mich mehr an Fähre.

 border=0

I was not sure if I would have survived on this ship from Amsterdam to Lisbon. I did not like the cabins then. Reminded me more like ferry standard.

At the staircases they released the passports back to Non-EU-Citizens: Tomorrow we should arrive in Gibraltar - Non-EU.


 border=0

An den Treppenhäusern werden wieder die Pässe an Nicht-EU-Bürger zurück gegeben: Morgen erreichen wir Gibraltar - Nicht-EU.

Man nutzt das schöne Wetter.

 border=0

You used the nice weather.

Although we did not like so much KONINGSDAM like we loved the smaller ships of the fleet: we want to go again with Holland America. So we participated to the Future Cruise Programme.


 border=0

Obwohl uns die KONINGSDAM nicht so gut gefällt, wie die kleineren Schiffe der Flotte: wir wollen auf jeden Fall wieder Holland America fahren. Also nehmen wir am Future Cruise Deposit Programm teil.

Die Ausfahrt entlang des Tejo, unter der Brücke des 25. April, vorbei an der Christusstatue (Santuário Nacional de Cristo Rei): alles für eine erneute Reise nach Lissabon, das man sich noch ansehen kann.



Set sail along the river Rejo, under the Bridge of April 25, crossing the Christus Statue (Santuário Nacional de Cristo Rei): everything saved to discover with another visit in Lisbon.

The sun shined so nice. We enjoyed our balcony as we did not have a cabana that day.


 border=0

Die Sonne scheint so schön. Wir genießen unseren Balkon, da wir heute keine Cabana haben.

Aber nicht nur mir geht es so.

 border=0

It was not me only.

In the evening we went again to the Pinnacle Grill. It was a special night with the regular Pinnacle-Grill menu but the De Librije-night with this menu. I was surprised that the booking in the internet was more expensive. But quickly we found out that there different prices depending if you like pairing wines, half selection of wine or no wine. They adjusted the price accordingly as I did not take any wine. My expectatiions were too high as I thought like with Le Cirque that the standard offer of Pinnacle-Grill was much better. The food was very good. But you only have the option between A or B with each single course. But at least we tried everything ourselves. I was looking forward to see Martijn again, whom we knew from EURODAM.




Abends geht es dann wieder in den Pinnacle Grill. Es ist allerdings ein Sonderabend nicht mit der normalen Pinnacle-Grill Speisekarte sondern der De Librije-Abend mit dieser Speisekarte. Ich war überascht, weil die Buchung im Internet teurer war. Schnell finden wir heraus, dass die Preise sich dahingehend unterscheiden, ob wir alle passende Weine dazu wollten oder die halbe Auswahl oder gar keine Weine. Der Preis wurde entsprechend angepasst, weil ich keinen Wein trinken. Meine Erwartungen sind wohl zu hoch, weil ich wie bei Le Cirque der Meinung bin, dass die Standard-Auswahl beim Pinnacle-Grill besser sei. Das Essen war sehr gut. Man hat aber immer nur die Auswahl A oder B bei den einzelnen Gängen. Aber zumindest haben wir alles selbst ausprobiert. Ich freue mich über Martijn, den wir von der EURODAM her kennen.

No comments:

Post a Comment